Selkirk Rex Katzenbabys

Selkirk Rex Kätzchen sind gefragt und Sie müssen möglicherweise auf eine Warteliste, um ein Kätzchen zu bekommen. Alternativ können Sie eine Selkirk Rex-Katze aus einer Rettungsorganisation oder einem Tierheim adoptieren. Möglicherweise können Sie nicht so viel über die Krankengeschichte einer adoptierten Selkirk Rex-Katze erfahren. Sie können sich jedoch dafür entscheiden, die Katze genetisch auf polyzystische Nierenerkrankungen und hypotropische Kardiomyopathie testen zu lassen, bevor Sie eine Verpflichtung eingehen und die Katze nach Hause holen. Einige Tierheime werden sogar für Gentests bezahlen, um eine schnellere Unterbringung der gewünschten Katzen in guten Häusern zu ermöglichen.

Selkirk Rex Gesundheit - Katzenbabys

Während die drei hier genannten genetischen Gesundheitszustände jeweils schwerwiegend sind und sich entmutigend anhören können, gilt die Selkirk Rex-Katzenrasse insgesamt als größtenteils gesund. Es bleibt zu hoffen, dass dies so bleibt, wenn sich die Züchter verpflichten durch Kreuzungen eine ausreichende genetische Vielfalt zu erhalten, um das Risiko schwerwiegender angeborener Gesundheitsprobleme zu minimieren. Sie können auch eine Rolle spielen, indem Sie sich für einen Selkirk Rex-Züchter entscheiden, der die Gesundheit der Rasse ernst nimmt.

Der Preis einer Selkirk Rex

Da diese Katzenrasse noch relativ neu ist und gerade sehr beliebt ist müssen Sie damit rechnen, dass der Preis für Selkirk Rex-Kätzchen eine Delle in Ihrem Portemonnaie hinterlässt. Es ist mit ungefähr 500 bis 1000 Euro für ein gesundes, reinrassiges Selkirk Rex-Kätzchen. Der Preis für ein Kätzchen kann je nach Fellfarbe, Geschlecht, Geburtsreihenfolge, Größe, Abstammung, Status bei Meisterschaftsausstellungen und anderen Faktoren variieren.

Rassekatzenzüchter

Die Auswahl des richtigen Züchters ist ein wichtiger Schritt, um ein gesundes Kätzchen nach Hause zu bringen, mit dem Sie und Ihre Familie viele Jahre einen treuen Begleiter finden. Im Allgemeinen sollten Sie nach einem Züchter suchen, der viel Erfahrung mit der Zucht von Katzen hat und stolz auf die Gesundheit seiner Katzen und deren Würfe ist. Jeder Züchter mit dem es sich zu arbeiten lohnt, sollte Ihnen Folgendes anbieten:

  • Einen Nachweis, dass die Zuchtlinie genetisch getestet wurde und frei von polyzystischen Nierenerkrankungen und hypertrophen Kardiomyopathien ist.
  • Er weist nach, dass die Elternkatzen geröntgt wurden und frei von Anzeichen einer Hüftdysplasie sind.
  • Eine anfängliche Gesundheitsgarantie für Ihr neues Kätzchen. Normalerweise kann diese zwischen sechs und zwölf Monate lang gelten.
  • Ein Rücknahmeangebot, falls Ihr neues Kätzchen sich bei Ihnen zu Hause nicht wohl fühlt.
  • Abstammungspapiere.
  • Den Nachweis, dass Ihr neues Kätzchen alle erforderlichen Impfungen erhalten hat.
  • Die Bereitschaft Ihnen einen persönlichen Besuch in der Zuchtstation zu ermöglichen und so so beweisen, dass der Betrieb sauber, hygienisch und gesund ist.