Die beste Katzenbürste kombiniert Benutzerfreundlichkeit mit Designmerkmalen, die das Fell Ihrer Katze schonend behandeln. Katzenbürsten unterschiedlicher Formen können Haare entfernen, bevor sie zu Haarballen werden und dem Fell einen glänzenden Touch verleihen.

Die Auswahl der besten Katzenbürste

Die Auswahl der richtigen Katzenbürste ist entscheidend für die Gesundheit und den Komfort Ihrer Katze in Bezug auf Haut und Fell. Wenn Sie noch keine Katzen besitzen, fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie die richtige Katenbürste für die Rasse und das Fell Ihrer Katze auswählen können.

  • Wird nur eine Katzenfellbürste ausreichen?
  • Gibt es verschiedene Arten von Katzenpflegebürsten für verschiedene Probleme, wie Entwirrung, Mattierung und Glättung?

Das sind alles gute Fragen. Hier finden Sie Antworten sowie Tipps zur Pflege Ihrer Katze mit einer Katzenbürste und unsere Top-Tipps für die beste Katzenbürste.

  • Passen Sie die Fellart Ihrer Katze an die richtige Katzenhaarbürste an
  • Um den einzigartigen Haartyp Ihrer Katze erfolgreich mit der richtigen Katzenhaarbürste abzustimmen, müssen Sie vier diese Fakten beachten:
  1. Fellart
  2. Länge des Fells
  3. Textur des Fells
  4. Häufigkeit und Menge des Haarverlustes

Der Unterschied zwischen den Fellarten

Katzen können ein haarloses Fell, ein einschichtiges Fell, ein zweischichtiges Fell oder sogar ein dreischichtiges Fell haben. Unbehaarte Katzen wächst in der Regel nur sehr feines Haar, das oft eher zu spüren ist als zu sehen. Katzen mit einfachem Fell haben nur Schutzhaare. Ihnen fehlt die isolierende Unterwolle. Doppelfellkatzen sind die am häufigsten vorkommenden Katzenart. Diese Katzen haben dicht an der Haut liegende Daunenhaare und schützen das Haar, mittels einer zusätzlichen Außenschicht. Dreifach überzogene Katzen haben alle drei Fellhaare: Daunenhaar, Schutzhaar und Wachshaar. Alle Katzen haben Schnurrhaare, die in ihrer Funktionsweise eher einem Sinnesorgan als einem eigenen Haartypen ähneln.

Auch die Länge des Fells entscheidet

Es gilt bei beschichteten Katzen wie jener der Silk Rex zwei grundlegende Felllängen zu beachten: kurz und lang. Katzen mit kurzen Haaren haben normalerweise Haare, die 2 Zentimeter oder kürzer sind. Wenn das Fell Ihrer Katze länger ist, fällt dies technisch in die Kategorie Langhaar. Es gibt keinen bestimmten Begriff, um eine Katze mit einem mittellangen Fell zu beschreiben und diese Felllänge ist nicht immer leicht zu bestimmen. Wenn das Fell Ihrer Katze jedoch nicht wirklich kurz und auch nicht wirklich lang aussieht, ist es wahrscheinlich mittellang.

Die Textur des Fells

Die Fellstruktur einer Katze kann fein oder grob, gerade oder lockig sein. Katzen mit einfachem Fell haben mit größerer Wahrscheinlichkeit feines, zartes Haar, das eher als Haar als ein Fell bezeichnet wird. Katzen mit doppeltem oder dreifachem Fell haben mit größerer Wahrscheinlichkeit dickeres, gröberes Haar. Gelockte Mäntel bei Katzen werden durch eine genetische Mutation bestimmt. Diese Mäntel sind in der Regel länger und reichen von wellig bis lockig. Das Haar fühlt sich oft rauer an.